Translate

Sonntag, 21. September 2014

Teil 1

Groß und Klein

Dieses Thema hat uns Pia gestellt und heute konnte ich an diesem Projekt einmal weiter etwas arbeiten. Zunächst aber etwas über die Entstehung. Die ersten Ideen für einen Block wurden auf Papier  gezeichnet.

Anschließend ging es an die Farbwahl. Ich habe ausschließlich selbst gefärbte Stoffe und einen Leinenstoff verwendet. Natürlich hat mich Quilty, der sich da in den Stoffstreifen versteckt beraten, 



Als die Wahl getroffen war, ging es ans Nähen. Zuerst die Blöcke. Hier habe ich immer 4 Quadrate zusammen geschnitten und dann die Farben ausgetauscht. 
Groß und


klein.


Die Streifen sin dann mit freier Schneidetechnik, dem Teppichschnitt geschnitten und zusammen genäht worden.






Nach dem Zusammennähen ging es ans Design. Natürlich musste auch die Oberfläche der Blöcke verändert werden.  Ich entschied mich zunächst für einen Raupenstich, immer in passender Farbe und in den Dreiecken.


So, nun noch die Blöcke integrieren. Nicht Applizieren.


Dann noch alles auf Maß schneiden. 


Natürlich muss die Oberfläche noch weiter bearbeitet werden. Nur wie. Hier muss ich meist länger um den Quilt schleichen. Später also mehr dazu.

Einen schöne Woche und einen guten Start wünscht
Monika


Kommentare:

  1. Hallo Monika,
    dein Groß und Klein Projekt sieht total interessant aus...bin gespannt, wie es weiter geht!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Monika,
    das sieht wieder sehr spannend aus.
    Deinen Quilty kenne ich noch gar nicht ;-)
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen