Translate

Montag, 27. Juni 2016

Kurs

freies Maschinenquilten

Erst einmal ganz herzlichen Dank
für Eure lieben Zeilen zu
meinem letzten Post.
Momentan steht
bei uns das Internet häufig nicht
zur Verfügung.
So gibt es immer wieder
Zwangspausen.
Vielleicht ist das ja
manchmal auch ganz gut.
Letztes Wochenende
hatte ich bei Brigitte
einen Starterkurs für freies
Maschinenquilten gegeben.
6 hochmotivierte und nette
Teilnehmerinnen sind gekommen.
Voller Eifer, Freude
und mit viel Konzentration hatten
wir uns Freitagabend
und den ganzen Samstag
dem Maschinenquilten gewidmet.
Mit jeder der vielen Übungen
wurden die Teilnehmerinnen 
sicherer,
lockerer
und die Stiche wurden immer 
gleichmäßiger.
Die Nervennahrung ist zum Glück
auch immer griffbereit. 
Zeichnen ist auch sehr hilfreich
damit das Muster auch auf den Stoff
übertragen werden kann.

Am Samstag Nachmittag hatte
jede der Kursteilnehmerinnen
das Musterbuch fast fertig. 
Auch mit dem Deckblatt wurde schon
begonnen. 

Ich bin immer wieder beeindruckt,
welch tolle Arbeiten entstehen
und wie toll die Kursteilnehmerinnen
die Aufgaben bewältigen.
Es ist ja schon ganz
schön anstrengend.
Ein Dank an die fleißigen
Quilterinnen und an Brigitte.
Ihr wart Alle klasse
und wir hatten viel Spaß.
Viel Freude beim weiteren Üben.
Herzlichst
Monika

Montag, 20. Juni 2016

Samstag

konnten wir dann doch

draußen färben.
Wir hatten aber erst einmal
alles hin und her geräumt,
bis wir uns entschlossen hatten.
Zuerst wurden die Farben festgelegt.

Wir haben 5 Farbstufen gewählt.

 Da mussten wir ganz schön Rechnen.
Farbmenge, Salzlösung, Stoffgewicht.
 Am späten Nachmittag hatten wir alle
Stoffe im Farbbad.
Es gab auch Nervennahrung.

Dann wurde noch etwas experimentiert. 
 Garne haben wir auch gefärbt. 
Da noch alles so bereitstand,
habe ich am Sonntag auch noch gefärbt.
Jetzt ist alles ausgewaschen,
gewaschen und gebügelt. 
5 Stufen- Färbung 
Eine Kreuzfärbung
 
 3 Stufen-Färbung
 Unterschiedliche Seide

 Beim Bügeln konnte man die schönen
Maserungen sehen.

 Käseleinen
 Und etwas Sunprinting.
Die Sonne schien und ich hatte
 noch Farbe angerührt.
Wollte wissen, ob die noch funktioniert.
 Resteverwertung in einer Verlaufsfärbung.
Der Stapel Stoffe.
Die Arbeitsfläche sah dann auch ganz kreativ aus.

Habt ganz lieben Dank
für's Vorbeischauen und die


netten Kommentare.
Herzlichst
Monika

Freitag, 17. Juni 2016

Morgen

wird es bunt.

Ja, Morgen wird gefärbt
und ich hoffe das nun alles
vorbereitet ist.
Der Stoff ist vorgewaschen.
Hierfür habe ich Waschmittel
und Soda verwendet.
Dann habe ich konzentrierte Salzkösung
und ein Sodabad angesetzt.
Das benötigen wir dann Morgen.
Die Gefäße stehen auch bereit.
Das größte
Problem ist das Wetter.
Heute hat es fast nur geregnet.
Also müssen wir Morgen entscheiden
ob wir im Keller
oder doch im Garten färben.
Es ist alles bereit.
Die Mädels bringen ja
wieder leckere Sachen mit.
Mein Beitrag zum Essen ist vorbereitet,
der Kuchen ist gebacken.
Nun freue ich mich
auf unseren Mädelstag.
Habt einen schönen Start ins
Wochenende
Herzlichst
Monika

Mittwoch, 15. Juni 2016

Karlsruhe

Teil 2

Am Samstagmorgen
war ich gerädert, denn an
Schlaf war nicht zu denken.
Das Hotel direkt am Bahnhof
sorgte für stetigen Verkehrslärm.
Nach einem guten Frühstück


ging es dann wieder
erwartungsvoll
zum Messegelände.

Erleuchtung in einem einzigen Laut
Unter dieser Überschrift
werden Pia's angedeutete
Kimono-Silhouetten gezeigt.
Tolle Stick- und Quiltarbeiten
Detail

Detail



Detail



Eine Anprobe war auch erlaubt.
Tja, das konnte man sich
nicht entgehen lassen.
So bin ich auch einmal hineingeschlüpft. 
Aus der PQW gab es noch
unsere Stolen zu sehen,
die am Nachmittag immer in einer
kleine Modenschau gezeigt wurden.
Schon irgendwie ein anderes Gefühl
vor den eigenen Arbeiten zu stehen.

Dann wurden noch Quilts von
Pia's Werkstattteilnehmern gezeigt.
Hier durfte ich auch mit ausstellen.
Hier Arbeiten meiner Quiltfreundinnen
Tanja Krug 
Gabriela Martinez


Renate Freudenberg 

Martina Wahl 

Und meine




Patchwork Magazin
Wettbewerb zum 20jährigen Jubiläum
Nur ein paar Bilder
der vielen Arbeiten




Ich habe auch einen Workshop bei
Els van Baarle besucht.
Das war klasse.
Wir haben Stoff bedruckt.
Oh, eine Arbeit die ich mag.
Hier ein paar meiner Ergebnisse.


Mit den schönen Arbeiten
von Els van Baarle
zum Thema
"Spuren der Vergangenheit"
möchte ich meinen Bericht beenden.






Nun sind die Tore der Nadelwelt
seit Sonntag wieder geschlossen.
Nach der Nadelwelt ist vor der Nadelwelt.
So viele Fotos, wieder so ein
langer Post.
So Dank ich Euch ganz besonders für's
Vorbeischauen und Durchhalten.
Herzlichst
Monika