Translate

Mittwoch, 15. Juni 2016

Karlsruhe

Teil 2

Am Samstagmorgen
war ich gerädert, denn an
Schlaf war nicht zu denken.
Das Hotel direkt am Bahnhof
sorgte für stetigen Verkehrslärm.
Nach einem guten Frühstück


ging es dann wieder
erwartungsvoll
zum Messegelände.

Erleuchtung in einem einzigen Laut
Unter dieser Überschrift
werden Pia's angedeutete
Kimono-Silhouetten gezeigt.
Tolle Stick- und Quiltarbeiten
Detail

Detail



Detail



Eine Anprobe war auch erlaubt.
Tja, das konnte man sich
nicht entgehen lassen.
So bin ich auch einmal hineingeschlüpft. 
Aus der PQW gab es noch
unsere Stolen zu sehen,
die am Nachmittag immer in einer
kleine Modenschau gezeigt wurden.
Schon irgendwie ein anderes Gefühl
vor den eigenen Arbeiten zu stehen.

Dann wurden noch Quilts von
Pia's Werkstattteilnehmern gezeigt.
Hier durfte ich auch mit ausstellen.
Hier Arbeiten meiner Quiltfreundinnen
Tanja Krug 
Gabriela Martinez


Renate Freudenberg 

Martina Wahl 

Und meine




Patchwork Magazin
Wettbewerb zum 20jährigen Jubiläum
Nur ein paar Bilder
der vielen Arbeiten




Ich habe auch einen Workshop bei
Els van Baarle besucht.
Das war klasse.
Wir haben Stoff bedruckt.
Oh, eine Arbeit die ich mag.
Hier ein paar meiner Ergebnisse.


Mit den schönen Arbeiten
von Els van Baarle
zum Thema
"Spuren der Vergangenheit"
möchte ich meinen Bericht beenden.






Nun sind die Tore der Nadelwelt
seit Sonntag wieder geschlossen.
Nach der Nadelwelt ist vor der Nadelwelt.
So viele Fotos, wieder so ein
langer Post.
So Dank ich Euch ganz besonders für's
Vorbeischauen und Durchhalten.
Herzlichst
Monika

Kommentare:

  1. Du hast die Golden Gate gemacht, stimmt´s? Stellenweise tolle Quilts/Arbeiten.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Danke für diese Vielfalt. Tolle Arbeiten gab es zu sehgen!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Monika,
    tolle Einblicke in die Patchworkwelt hast du unsgegeben...es sind viele schöne Arbeiten dabei!

    Liebe Grüße
    Klaudia

    AntwortenLöschen
  4. Eure Ausstellung war klasse!
    Die Drucke sehen spannend aus, freue mich sie live zu sehen
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Monika,
    spannend hast Du Deinen Bericht fortgesetzt und ich kann nur weiter staunen. Toll siehst Du im Kimono aus. Das war bestimmt ein erhebendes Gefühl. Die experimentellen Werke haben mich besonders fasziniert und Deine Drucke machen einfach gute Laune.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Monika,
    wow, ich bin begeistert und mir fehlen die Worte! Einfach ein Traum.....richtige Kunstwerke! Da hättest du ruhig noch mehr Bilder zeigen können!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yvonne,
      vielen Dank für Deine Zeilen. Ja, es waren wirklich viele schöne Quilts zu sehen. Leider habe ich in der Zeit nicht geschafft alles zu sehen und auch Vieles nicht fotografiert.
      Sei lieb gegrüßt
      Monika

      Löschen
  7. Liebe Monika,
    dein persönlicher Bericht von Karlsruhe ist nochmal etwas ganz Besonderes und du hast es auch mit ganz anderen Augen gesehen. Eine tolle Ausstellung und du hattest bestimmt eine zwar anstrengende aber schöne Zeit.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Monika,
    danke dass Du uns mitgenommen hast zur Nadelwelt, so konnte ich auch ein wenig durch so eine wunderbare Ausstellung bummeln. Es gab wirklich so viel schönes zu bewundern, die Kimonos sind einmalige kreative Kunstwerke. Wie schön dass Du da mal reingeschlüpft bist, das ist bestimmt eine ganz tolle Erinnerung.
    Ich wünsche Dir ein sonniges Wochenende, liebe Grüße von Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carmen,
      das freut mich, dass Du mich auf dem Rundgang begleitet hast. Es war schon etwas Besonderes den Kimono anzuziehen. Er ist ja schon etwas schwerer und recht lang. Es gab aber ja ein Höckerchen:)
      Ganz liebe Grüße
      Monika

      Löschen