Samstag, 26. Oktober 2019

Nadelbrief 43 von 52

Ein recht schlichtes Nadelbriefchen kommt zum Thema Hexies beim großen nahtlust Nadelbrief-Jahr 2019 (what else…?) daher. Als Form habe ich ein Hexagon gewählt und habe es mit Hexies verziert.

 Auch im Innenteil finden sich die Hexies wieder.
 Für die Nadeln gibt es auch ein ein Hexagon,
 Auch von der Rückseite lässt es sich kaum unterscheiden.

 So ist nun auch das Hexagon fertig. Weiter geht es nun in die Zielgerade bei dem schönen Jahresprojekt, bei Susanne.
Genießt die schönen Oktobersonnenstrahlen un habt ein schönes Wochenende.
Herzlichst
Monika

*Werbung / Für die Veröffentlichung dieses Posts bekomme ich keine Vergütung. Aufgrund einiger rechtlicher Änderungen und Vorkommnisse kennzeichne ich diesen Beitrag jedoch als Werbung. Er enthält Namensnennungen, die Verlinkungen beinhaltet.

Mittwoch, 23. Oktober 2019

Nadelbrief 42 von 52

Nadelbrief 42 von 52. Da fehlen ja nur noch 10 Wochen. Unglaublich!
Nun aber erst einmal zum Industriedesign, dem Thema beim
großen nahtlust Nadelbrief-Jahr 2019 (what else…?)
Susanne hat zu diesem schönen Jahresprojekt aufgerufen. Für mich eine wöchentliche Herausforderung und ein Spielfeld zum Experimentieren.
Bei Industriedesign kamen mir die Industriebauten in den Sinn. Die aneinandergereihten Gebäude, Hallen mit den schrägen Dächern. Zuerst musste ich einmal skizzieren und ein Faltmodell aus Papier basteln. Aufgeklappt sollten sich zwei Gebäude aneinanderreihen, zugeklappt aber nur ein Gebäude sichtbar sein. Ein Fenster wäre auch nicht schlecht. Also erst einmal einen Stoff wählen, der etwas den Klinkerstein suggeriert.

Das Innenteil für die Nadel dient auch als Gelenk, so dass
beim Klappen die Hallen hintereinander stehen.
Die Fenster habe ich wohl etwas zu groß ausgeschnitten, denn sie wellen sich am Rand. Damit man durchschauen kann, habe ich Organza gewählt.
So sieht es nun fertig aus
und ich habe wieder aufgeholt.
Lasst es Euch gut gehen und genießt die Oktobersonnenstrahlen. Herzlichst
Monika

*Werbung / Für die Veröffentlichung dieses Posts bekomme ich keine Vergütung. Aufgrund einiger rechtlicher Änderungen und Vorkommnisse kennzeichne ich diesen Beitrag jedoch als Werbung. Er enthält Namensnennungen, die Verlinkungen beinhaltet.

Samstag, 19. Oktober 2019

Nadelbrief 41 von 52

In Weimar wurde vor 100 Jahren das Bauhaus gegründet.
Schön, dass Susanne dieses Thema im
aufgenommen hat.
„Kein Unterschied zwischen dem schönen und starken Geschlecht. Absolute Gleichberechtigung, aber auch absolut gleiche Pflichten.“
klangen damals modern, aber die Frauen hatten es schwer.
Vieles könnt Ihr bei der Suche im www zum Thema finden.
Auch ich möchte so mein Nadelbriefchen den vergessenen Künstlerinnen am Bauhaus widmen, die immer im Schatten ihrer Kollegen standen. Es sollte nicht vergessen werden, dass die  Kunstschule von vielen Frauen mit geprägt wurde.

So war z.B. die Textilkunstklasse in der gesamten Bauhaus-Geschichte eine der erfolgreichsten Werkstätten.
Mein Nadelbriefchen habe ich in Anlehnung der Textildesingns des Bauhaus genäht.

 Gelb für Dreieck
Blau für Kreis
Rot für Quadrat
Dies habe ich im Inneren für die Nadeln aufgenommen. 


Von der Außenseite.
Und so ist auch mein Nadelbriefchen zum Thema Bauhaus fertig geworden.
Euch wünsche ich ein wunderschönes Wochenende.
Herzlichst
Monika

*Werbung / Für die Veröffentlichung dieses Posts bekomme ich keine Vergütung. Aufgrund einiger rechtlicher Änderungen und Vorkommnisse kennzeichne ich diesen Beitrag jedoch als Werbung. Er enthält Namensnennungen, die Verlinkungen beinhaltet.

Freitag, 4. Oktober 2019

Nadelbrief 40 von 52

Es ist wieder Freitag und mein Nadelbriefchen zum
großen nahtlust Nadelbrief-Jahr 2019 (what else…?)
ist fertig geworden.
40
Unglaublich, das 40te Nadelbriefthema.
Das Thema Kalligraphie hat Susanne für diese Woche gestellt.
Zu Kalligraphie habe ich ja vor Kurzem meine Begeisterung gefunden. So mache ich immer wieder Schreibübungen. In diesem Nadelbriefchen habe ich nun die Schriften versucht, mit denen ich mich etwas beschäftige. Birgit hat uns zuletzt die Kurrentschrift gezeigt. Mir gefällt diese Schreibschrift. Sie war von Beginn der Neuzeit bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts die allgemeine Verkehrsschrift im deutschsprachigen Raum.(Wikipedia)
 Wenn man sich etwas mit alten Dokumenten beschäftigt, trifft man immer auf diese schöne Schrift. Vor Kurzem fand ich auch noch einen Brief meiner Oma. Es fand sich Kurrent und auch Stterlin darin. Für mein Nadelbriefchen habe ich den Anfang eines Briefes von Goethe an Schiller abgeschrieben. Wie ich nun nachgelesen habe, ist bei mir die Verwendung des "s" nicht immer richtig. Nun, das werde ich vielleicht noch lernen.
 Meine ersten Schreibversuche auf Stoff haben sich nicht bewährt. Sie Feder ließ sich darauf gar nicht führen. So habe ich mich für Steinpapier entschieden. Das ging besser, aber das Papier ist doch sehr rau, was man beim Schreiben mit der Feder merkt.
Im Innenteil habe ich dann die "gotische Minuskel" (links) und die Unzialis (links) geübt. Zwischen dem Papier habe ich ein Vlies verarbeitet. Zum Zusammennähen habe ich einen großen Stich gewählt, da ich das Papier nicht zu stark perforieren Wollte. Das hat nicht geklappt, da das Papier nicht richtig transportiert wurde. Mal sehen, wie lange es hält.
 Auch für die Nadeln ist etwas Platz. Ein Stoff, der zum Thema passte fand hier, mit einem Gummiband befestigt, Platz.
Als Verschluss dient ein dünnes Bändchen des Schriftstoffs.
Dieser Nadelbrief wandert nun auch zu Susanne.
Immer wieder finden sich dort wunderbare Nadelbriefe zusammen. Es macht Freude, auf diesen kleinen Formaten zu experimentieren und Techniken auszuprobieren.
Ich wünsche Euch einen schönen Freitag und einen guten Start in ein tolles Wochenende.
Lieben Dank für's Vorbeischauen.
Herzlichst
Monika

*Werbung / Für die Veröffentlichung dieses Posts bekomme ich keine Vergütung. Aufgrund einiger rechtlicher Änderungen und Vorkommnisse kennzeichne ich diesen Beitrag jedoch als Werbung. Er enthält Namensnennungen, die Verlinkungen beinhaltet.

Donnerstag, 3. Oktober 2019

Alle für den Einkauf

Zum Einkaufen werden bei uns immer selbst genähte Taschen verwendet. Ganz besonders mag ich die Wendetasche "Milly" von pattydoo. Sie hat eine schöne Größe, lässt sich gut tragen und es geht viel hinein. So verschenke ich diese Tasche auch immer gerne. Eine ist nun wieder entstanden.
Diese Tasche ist diesmal etwas größer geworden.

Auch zwei Säckchen für Obst und Gemüse gesellen sich noch hinzu. 
Herzlichst
Monika

Datenschutz

Vielen, lieben Dank, für Eure Kommentare. Ich freue mich über jeden Besuch!
Auf Grund der neuen Datenschutzerklärung ist folgendes zu beachten:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen
Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden. Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.
Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.
Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Labels

"Stickwort" der Woche (50) (ZU)SAMMEN (13) 15fünfzehn-Themenheft-Sammlung (1) 365 Challenge (10) Advent (3) allgemein (2) AMC Karte (4) Anleitung (1) Around the World Blog Hop (2) Artikel (1) Ausstellung (26) Backen (1) Baumwolle (1) Blöcke (1) Bloggeburtstag (4) BOM (1) CamUnderFoodt (1) CamUnderFoot (5) Collage (4) Collagen (2) Decke (9) Dinkelsbühl (8) Dreieckschal (1) Emma (1) Falten (1) Färben (7) Frage (1) Freude (1) Freutag (2) Frühjahrsputz (3) Frühling (1) Gail Pan Patterns SAL (8) Garn (4) Genähtes (4) Geschenke (10) gewonnen (1) giveaway (3) Griot (2) Groß und Klein (6) Halloween (1) Homburg (1) Jelly Roll (2) Kalligrafie (1) Karlsruhe (5) Karte (1) Kissen (2) Kleidung (1) kleine Auszeit (4) Knöpfe (2) kreative Vorätze (6) Kursbesuch (37) Kurse (20) m (1) MittwochsMix (16) Museum (1) Musik (1) muster (1) Mustermittwoch (43) Mystery (12) Nadelbrief (52) Nadelmäppchen (5) Nadelwelt (9) Nähen (1) Nähmaschine (2) Nana (2) Nancy (1) Neon (1) Neujahr (3) Nikolaus (1) Novemberklecks (16) Oberflächengestaltung (8) Ostern (6) Overlock (1) Paper Piecing (1) Paperlamination (5) Papier (1) Papierliebe (10) Patchwork Professional (3) Pia (29) PQW (11) privat (1) Quilten (17) Rückblick (1) Ruler (1) Schnitt (1) Siebdruck (4) Silvester (1) Spaziergang (1) Stempel (1) Sticheleien (1) Sticken (20) Stifterolle (1) Stoff und Papier (3) Stoffbearbeitung (10) Stoffe (1) Stoffgestaltung (1) Stricken (13) Sugar Babe (1) Sunprint (1) T-Shirt (1) Tasch (2) Täschchen (6) Tasche (19) Tischläufer (3) Tola's (1) Topflappen (1) traurig (1) Tula Blöcke (64) Typisch für (6) Urlaub (2) Vergolden (1) Von oben (1) Wandern (2) Webkanten (1) Weihnachten (9) Wholecloth (4)